inter sedes, 4d- raummarkierung.

in einer zeit, in der orte zunehmend medial wahrzunehmen sind, wurde mit einer raum- vermessung das abenteuer einer hyperrealen reise gewagt. dabei kennzeichneten in europäischen hauptstädten farbige markierungen straßen- kreuzungen, um 4dimensionale netze zu konkretisieren... [+]

4d-raummarkierung in kopenhagen
 

locus publicus/ celatus, 5d- raumplastik.

mit einem 180 meter langen hanfseil wurde 1996 in der jva frankfurt/o eine hypercubus- projektion aufgebaut. die arbeit wollte die verschachtelte raum- situation in einem gefängnis widerspiegeln und war nur als dokumentation während einer ausstellung im rathaus der stadt zu sehen... [+]

workshop in der jva frankfurt
 

est ex foro, 4d- raumplastik.

das spacing in einer heutigen großstadt sollte mit einer hyperraum- plastik 1995 in chemnitz festgehalten werden. die arbeit versuchte topografische auflösungen mit einem komplexen raster nachzuzeichnen. für manchen passanten mag es ratlosigkeit, ein fremder code oder nur ein seherlebnis gewesen sein... [+]

4d-raumplastik in chemnitz
 

inter cultus, 4d-rauminstallation.

eine raum-installation aus fast 1000 quadratmetern stoffbahnen sorgte für einen neuen raumeindruck in der vetschauer doppelkirche. das interieur konnte nur noch in der relation vieler details und mit dem raster farbiger cubenflächen wahrgenommen werden... [+]

4d-rauminstalation in vetschau
 

ad/ ex acta, 5d- raumplastik.

mit diesem nicht realisierten projekt sollte bei der berliner gauck-behörde ein archiv der ehemaligen ddr- staatssicherheit symbolisch neu organisiert werden. eine 6dimensional strukturierte registratur hätte für eine begrenzte zeit umstrittene dokumente relativiert... [+]

kunstprojekt in der gauckbehörde
 

inter lineam letterarum, 6d- installation.

als virus wurde 1999 in den alphabetischen katalog der berliner staatsbibliothek ein 6d- cubus hinterlegt. 64 fingierte karteikarten bauten hier ein netz von selbst- bezüglichen verweisen auf, die auf keine archiv- literatur, sondern nur auf potentielle hypertexte deuteten... [+]

virus in der staatsbibliothek
 

fluxus et -re, 4d- raumplastik.

mit dem raster eines 4d- würfels sollte für wenige stunden an der italienischen adria (lido di classe) der raum zwischen ebbe und flut ausgelotet werden. sechzehn farbigen rundhölzern projizierten einen farbigen hypercubus auf einen strand- abschnitt... [+]

4d-raumplastik an der adria
 

inter lusiza, 4d- raummarkierung.

heimat- ideologien liegen wieder im trend öffentlicher debatten. einer spontanen idee folgend, wurde 1996 mit einem vierdimensionalen netz ein topographischer lebensraum vermessen. in 16 orten erhielten die eingangsschilder farbige kennzeichen... [+]

4d-raummarkierung in der lausitz
 

inter facultates, 4d- installation.

diese 1997 in der brandenburgisch technischen universität realisierte 4d-rauminstallation mag mancher als einen schild- bürgerstreich angesehen haben. die arbeit baute mit 16 nur auf sich selbst verweisenden hinweis-schildern einen imaginären hyperraum auf und lud für einen monat zu unendlichen reisen in einer realen umgebung ein... [+]

kunst in der btu cottbus
 
© Frank Richter | Uta Freese